Kurzbeschreibung:
Filme, die sich mit dem Thema Krieg auseinandersetzen, gibt es mittlerweile dutzendweise. Doch so richtig gute und kritische, vor allem sogenannte Anti-Kriegsfilme wie etwa Der schmale Grat von Terence Malick, Wege zum Ruhm von Stanley Kubrick oder Gallipoli von Peter Weir gibt es eben doch nicht so reichlich. Klasse, dass Spezialeinheit IQ eine weiter positive Ausnahme bildet. Denn wie dieser Streifen mit den Gräueltaten des Zweiten Weltkrieges umgeht, ist wirklich aller Ehren wert und wird anhand einer amerikanischen Eliteeinheit Weihnachten 1944 in den französischen Ardennen meisterhaft inszeniert. Eine echte Perle! Der für den Independent Spirit Award nominierte Kriegsfilm Spezialeinheit IQ von Regisseur Keith Gordon ( Waking the Dead , Schatten der Schuld ) aus dem Jahre 1992 glänzt nämlich vor allem durch seine realitätsnahe Darstellung der Kriegshandlungen und der (Über)-Lebensbedingungen der Soldaten an der Front. Zudem konnte Regisseur Gordon eine echte Armada an hervorragenden Schauspielern verpflichten, allen voran Ethan Hawke ( Before Sunrise , Der Club der toten Dichter), Gary Sinise ( Forrest Gump , The Green Mile ) und Peter Berg ( Collateral , Von Löwen und Lämmern ). Und die packende Handlung geht so: Im Dezember 1944 werden 12 US-Soldaten, die aufgrund ihres hohen Intelligenzquotienten ausgewählt wurden, um als besonders effektiver Aufklärungstrupp zu arbeiten, in die französischen Ardennen geschickt. Als diese unter der Führung von Sgt. Will Knott (Ethan Hawke) dort ankommen sind bereits tatsächlich einige Kameraden getötet worden, als man auf eine Einheit deutscher Soldaten trifft. Die Männer fürchten sich vor der bevorstehenden Ardennenoffensive und wollen sich ergeben, haben aber Angst davor, dass ihre Familien in der Heimat deshalb sanktioniert werden. Also treffen sich die Deutschen und die Amerikaner an Weihnachten und hecken einen gemeinsamen Plan aus, wie man um eine Auseinandersetzung mit Waffen herumkommen könnte. Man kommt schließlich auf die Idee, einen Kampf vorzutäuschen, damit die deutschen Soldaten würdevoll kapitulieren können. Lange Rede, kurzer Sinn. Der Plan wird in die Tat umgesetzt, aber es kommt es zu einer Katastrophe. Denn plötzlich gibt es doch einen echten Kampf, bei dem einige Amerikaner ihr Leben verlieren…Was ist bloß passiert? Und wie kommt der Rest der Spezialeinheit IQ durch die feindlichen Linien zurück zu seinem Regiment? Die Sinn- und Gnadenlosigkeit des Krieges schlägt unbarmherzig zu und fordert alles von dieser kleinen Truppe, um zu überleben… Spezialeinheit IQ ist wirklich ein beeindruckender Film über die Schrecken des Krieges und den Verlust von Menschlichkeit und Vertrauen. Hier wird wieder einmal deutlich, warum es keine Kriege mehr geben sollte. Extrem realistisch und mit grandiosen Schauspielern besetzt, sollte man sich diesen Streifen auf keinen Fall entgehen lassen. Echt berührend!
Filmtitel: Spezialeinheit IQ
Originaltitel: A Midnight Clear
Genre: Drama
Regie: Keith Gordon
Darsteller: Peter Berg (Miller), Kevin Dillon (Avakian), Arye Gross (Shutzer), Ethan Hawke (Will), Gary Sinise („Mother“), Frank Whaley („Father“)
Produktionsjahr: 1992
Land: USA
Länge: 104 Minuten
FSK: ab 16 Jahren
Versionen
DVD: bei Amazon anzeigen
Blu-ray: bei Amazon anzeigen
Weitere Versionen:
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Gefällt Ihnen der Film?

Kommentar verfassen